Sonnige Grüße aus dem schönen Freudenthal!

In den Gewächshäusern geht bei den momentanen Temperaturen die Post ab. Die erste reife Gurke ist inzwischen geerntet und feierlich geteilt worden. Es werden mehr und mehr und wir werden unseren Mitgliedern schon bald die ersten große Ladung grüner Früchtchen liefern können.

Die Tomaten sind groß, dick und.. noch grün. Wir warten mit Spannung auf die ersten roten Bäckchen und eine saftige Ernte. Auch Paprika und Aubergine werden größer und bekommen Farbe.

Auf dem Acker wachsen Fenchel, Rote Bete und Co. und letzte Möhrensätze, Winterrettich und Mairüben werden gesät. Leider war auch der Drahtwurm aktiv und hat uns ein paar größere Ausfälle bei den Salatpflänzchen beschert. Dank einer großen Salatlieferung aus dem Dorfgarten haben wir diese kleine Krise aber gut meistern können. Danke nach Hebenshausen!

Auch in der Jungpflanzenzucht ist der Höhepunkt überschritten und langsam werden schon die ersten Wintersalate wie Endivie und Radiccio ausgesät. Das Jahr verfliegt..

Unter „Bilder 2017“ findet ihr einige aktuelle Eindrücke aus der Freudenthaler Gärtnerwelt.

Alles in allem haben wir unser Frühjahrstief – mit den ein oder anderen Komplikationen – gut gemeistert. Dank vieler Mithelfer*innen auf dem Acker und positivem Feedback aus der Mitgliedschaft konnten Arbeitsausfälle, Wetterextreme und Schädlingsbefall gut abgefedert werden. Die Arbeitsspitzen sind überwunden, gute Düngung und viel Regen haben uns aufatmen lassen.

Ab nächster Woche wird wieder zweimal geliefert.

Auch die Teilnahme am Biofeierabendmarkt und bei der Witzenhäuser Gartentour brachte uns schöne Erlebnisse und Begegnungen. Mit 150 Mitgliedern sind wir inzwischen fester Bestandteil regionaler Gemüseversorgung in und um Witzenhausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.